April 24, 2020

MARCUS SCHREIBER IM HANDELSBLATT

MARCUS SCHREIBER IM HANDELSBLATT

Monatliche Spieltheorie-Kolumne

Die monatliche Spieltheorie-Kolumne von TWS Partners im Handelsblatt startete am Freitag, 28. Juni 2019.

Am Ende des Monats betrachtet Marcus Schreiber aktuelle Themen und die spieltheoretischen Implikationen. Leser können neue Impulse und Perspektiven erwarten – welche auf den ersten Blick durchaus auch kontrovers erscheinen mögen.

Die Artikel:

28. August 2020: Warum Diskriminierung nicht nur verwerflich, sondern auch ökonomisch unsinnig ist. Zum Artikel

1. April 2020: Warum Ökonomen und Epidemiologen in der Coronakrise dasselbe brauchen. Zum Artikel

29. Februar 2020: Weniger Staus und Emissionen ohne Zusatzbelastung? Geht mit einer intelligenten Maut. Zum Artikel

1. Februar 2020: Gefangen in Irrationalität: Warum bei der Organspende alles bleibt, wie es ist. Zum Artikel

27. Dezember 2019: Wie Sie 2020 endlich richtig abnehmen – und was das mit dem CO2-Preis zu tun hat. Zum Artikel

29. November 2019: Wohlstand per Parteitagsbeschluss? Warum die Höhe des Mindestlohns begrenzt werden muss. Zum Artikel

25. Oktober 2019: System im Brexit-Chaos: Ist Boris Johnson doch nicht so irrational? Zum Artikel

27. September 2019: Beim Klimaschutz soll sich alles ändern, ohne dass es weh tut – das Ergebnis ist fatal. Zum Artikel

30. August 2019: Wie Ökonomie Systeme effizienter macht – und sogar der eigenen Gefühlslage hilft: Wie Matching Markets Kita-Plätze und Bewerber (und sogar Singles) bestmöglich verteilen können. Zum Artikel

29. Juli 2019: Die Raubritter der Elektromobilität. Warum der Staat aktives Marktdesign betrieben muss, um die Marktdynamik der Elektromobilität zugunsten der europäischen Automobilproduzenten zu lenken – statt diese in Abhängigkeiten zu treiben. Zum Artikel

28. Juni 2019: Verbreitet Zertifikate statt Ideologien! Der erste Artikel der Kolumne ist ein Plädoyer für CO2-Zertifikate statt Ideologien. Zum Artikel