Direkt zum Inhalt springen

Presse / News

The European und Express: TWS Partners über Spieltheorie und Brexit

Medien suchen spieltheoretische Expertise in der Endphase der Brexit-Verhandlungen

Die Europäische Union und Großbritannien haben in den Brexit-Verhandlungen entscheidende Fortschritte erreicht. Kurz davor hat unser CEO und Gründungspartner Marcus Schreiber für „The European“ und "Express" die Verhandlungen aus spieltheoretischer Sicht analysiert.

Zu den Artikeln:

The European: Showdown auf der Weltbühne

Express: 'EU made a huge mistake' Game Theory expert explains how Brussels could have dodged Brexit

Express: 'Easy for Barnier to be tough!' Game theory expert reveals EU's Brexit 'delegation game'

Express: Game theory expert reveals how Boris Johnson could have played this role in Brexit talks

Schon im vergangen Jahr das Nachrichtenmagazin FOCUS Marcus Schreiber zu seiner spieltheoretischen Perspektive auf die Brexit-Verhandlungen interviewt:

FOCUS: Was kann ich von den Brexit-Verhandlungen für mein Gehaltsgespräch lernen?